"Oft werde ich nach meiner architektonischen Ausrichtung gefragt. Mir liegen viele Baustile. Die Form sollte sich streng an einer Architektursprache aus- richten und dabei der Funktion folgen. Die Postmoderne mag ich persönlich überhaupt nicht."
Claudius Beckmann


Villa vor Renovierung
Villa vor der Renovierung
Villa nach Renovierung
Villa nach der Renovierung
Karl Harbusch

Karl Harbusch
Dipl.-Ing. Architekt
Energieberater
Wohnungsbau &
Nichtwohngebäude


„In meinen mehrjährigen Auslandsaufenthalten hatte ich die Möglichkeit, verschiedenste Bauweisen und Bautechniken kennenzulernen und anzuwenden. Meine hierbei gewonnene Erfahrung hilft, die anstehenden architektonischen Aufgaben ergebnisorientiert und kreativ umzusetzen. Dabei steht in meiner Arbeitsweise die Nachhaltigkeit und der Leitsatz „form follows function“ im Vordergrund. Es ist sehr interessant zu sehen, wie unterschiedlich bzw. wie ähnlich in verschiedenen Ländern mit alten Gebäuden umgegangen wird. Bauen im Bestand ist und bleibt nicht nur aus diesen Gründen mein bevorzugtes Sachgebiet."

Katrin Wittmann

Katrin Wittmann
Dipl.-Ing. Architektur


„Architektur bedeutet Verantwortung für einzelne Bauvorhaben. Für mich steht der Mensch und sein Wohlbefinden im Vordergrund. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung in der Projektentwicklung für Neubauten als auch in der Sanierung und Modernisierung von Bestandsgebäuden verfüge ich über umfangreiche Kenntnisse im Wohnungsbau wie auch Gewerbebau. Neben meinem Studium der Architektur bilden eine Ausbildung zur Bauzeichnerin und ein einjähriges Praktikum in einer Möbel- & Bauschreinerei das Fundament für meine heutige berufliche Tätigkeit.“

Guido Schürmann

Guido Schürmann
Dipl.-Ing. Architekt (FH)


„Ich bin durch meinen Vater bereits vorbelastet gewesen. Er war Zimmermann und Architekt, wodurch ich bereits seit meiner frühesten Kindheit mit Handwerk, Kunst und Architektur in Verbindung kam. Das Schaffen meines Vaters war letzten Endes ausschlaggebend, den Beruf von der Pike auf zu lernen. Ich wollte die Auseinandersetzung mit dem vom Menschen geschaffenen Raum eingehen. In der Praxis ist für mich der korrekte, behutsame und ästhetische Umgang mit Bauwerken aller Art der Anspruch. Funktion, Zweck und Erscheinungsform und der Umgang damit, definiert für mich Architektur. Die Architektur versteht sich heute mehr als früher als eine Dienstleistung mit hohen Ansprüchen. Dem versuche ich gerecht zu werden.“

Andreas Faller

Andreas Faller
Bachelor of Arts


„An dem Beruf des Architekten reizt mich die Herausforderung, auf individuelle Wünsche und den einzigartigen Charakter eines jeden Bauobjekts einzugehen. Die angestrebten Ergebnisse vorwegzunehmen, wirtschaftliche Lösungen zur Umsetzung zu finden und Bauabläufe entsprechend zu koordinieren, bereiten mir große Freude. Dabei ist es mir wichtig, die Sprache der jeweiligen Auftraggeber und Ausführenden zu sprechen, um Bauvorhaben verantwortungsbewusst und reibungslos umzusetzen. Meine Ausbildung zum Fliesenleger und meine langjährige praktische Tätigkeit in verschiedenen Baugewerben helfen mir dabei, diese Schnittstelle zwischen theoretischer Planung und praktischer Umsetzung differenziert zu bedienen.“

Christian Bähr

Christian Bähr
Dipl.-Ing. Architektur (FH)


„Schon während meiner Ausbildung zum Tischler wurde mir bewusst, dass Le Corbusier recht hatte, als er sagte: „Die vortrefflichsten Dinge verkleinern durch unzweckmäßige Planung ihren Wert.“ Das in der Berufsausbildung erworbene praktische Verständnis begleitete mich durch das anschließende Studium der Architektur sowie in den ersten Berufsjahren, in denen ich bei der Sanierung von Schulen mannigfaltige Erfahrungen sammeln konnte. Frei nach dem Motto Zukunft braucht Herkunft sehe ich im Denkmalschutz die Erinnerung und Bewahrung von Kultur und Wissen. Besonderes Augenmerk lege ich daher auf die Sanierung alter, erhaltenswerter Bauwerke“

Brigitta Beckmann

Brigitta Beckmann
Büro & Organisation

"Ich bin keine Architektin, war jahrelang Vorstandsassistentin und als Veranstaltungskauffrau tätig. Jetzt unterstütze ich meinen Mann und das Team, in dem Sinne, dass jeder seiner eigentlichen Aufgabe besser gerecht werden kann."

Team

Büroaustattung



Mein Bürobetrieb läuft weitestgehend computerunterstützt ab und gewährleistet dadurch eine hohe Effizienz bei der Betreuung meiner Bauvorhaben. Trotz des Einsatzes modernster Kommunikationssysteme steht natürlich der persönliche Kontakt zum Bauherren an oberster Stelle. Die gesamte Hardware- und Softwareausstattung wird in regelmäßigen Abständen gepflegt und modernisiert.

- 6 vernetzte High-End Computer Arbeitsplätze/24 Zoll TFT-Monitore/Laptop
- DIN A0 Farbplotter mit autom. Schneidevorrichtung
- DIN A3 Farbkopierer (Digital)
- Farblaserdrucker DIN A 4
- AVA-Programm (Orca) mit allen GAEB-Schnittstellen
- 5 CAD-Zeichenprogramme (Graphisoft)
- MS Office Lösungen/Datensicherungsprogramm von HP
- Honorarabrechnungs- und Bauzeitenplanprogramm/Bauformular- & Vorlagenprogramm
- Baurecht- & Bauplanungsrechtprogramm
- Energieberater Software (BKI)
- 2 Laser Aufmassgeräte/Elektronisches Feuchtemessgerät (Gann Hydromette)
- Scanner/2 Digitalkameras
- Telefonanlage mit Computer vernetzt/Fax-Gerät

Büro
Büro
Büro
Büro
Büro
Büro
Büro
Büro
Büro
Büro
Büro
Büro
Büro
Büro
Büro
Büro